Wir haben die Produkte von bioodi getestet

Die Produkte von bioodi konnten wir bei einigen Gelegenheiten diesen Sommer ausprobieren. Dabei gab es zahlreiche Möglichkeiten, die verschiedenen Produkte von bioodi zu testen und auszuprobieren. Wir haben unsere Erfahrungen für euch in einem Produkt-Test zusammengefasst.

Produktion und Herstellung

Bioodi bieten vor allem Einwegprodukte für den Lebensmittelbereich an. Das Besondere daran ist, dass diese aus erneuerbaren- und Restmaterialien bestehen. Das Sortiment umfasst alles von Einweggeschirr, Besteck bis hin zu Bechern und Verpackungen. Wir nutzten viel vom Einweggeschirr, welches zu großen Teil aus Bagasse, dem Zellstoff eines Zuckerrohrstängels, besteht und daher vollständig biologisch abbaubar ist. Das verwendete Besteck bestand aus CPLA, was eine Alternative zu Plastik ist und aus natürlicher Stärke besteht.

Alle Produkte von bioodi erfüllen die Richtlinie EN-13432. Das bedeutet, dass innerhalb von sechs Monaten alle Materialien zu 90% abgebaut sein müssen.

Verarbeitung und Design

Alle getesteten Produkte von bioodi sind hochwertig verarbeitet und wirken ästhetisch ansprechend. Auf den ersten Blick sind keine großen Unterschiede zu handelsüblichen Einwegprodukten zu erkennen. Also Grill an, Essen drauf und nach wenigen Minuten konnte gegessen werden. Die Stabilität der Teller war hervorragend. Besonders gefallen haben uns die teils ausgefallenen Formen des Geschirrs. Von schlichten „Papptellern“ bis hin zu Palmgeschirr, welches optisch einiges hermacht, war alles dabei. Mit dem Besteck war es ohne Probleme möglich, sowohl Fleischgerichte, als auch vegetarische Mahlzeiten zu zerschneiden. Die mitgebrachten Becher waren so stabil und flexibel wie herkömmliche Plastikbecher. Einzig bei Heißgetränken sollte man vorher schauen, welche bioodi–Becher dafür geeignet sind und welche nicht.

Nach dem Grillen konnten wir das benutzte Geschirr und Besteck ohne schlechtes Gewissen im Müll entsorgen. Am besten nutzt man für die Entsorgung noch die nachhaltigen Müllbeutel von bioodi. Es ist natürlich auch möglich und sehr sinnvoll, einige Artikel nochmals zu verwenden.

Preis und Fazit

Die Qualität der getesteten Produkte war sehr gut und vor allem das nachhaltige Konzept sollte zum Kauf animieren. Dafür sollte man durchaus bereit sein, etwas mehr Geld auszugeben. Bei der Vielzahl der angebotenen Artikel gibt es viele preisliche Abstufungen und gerade für sehr hochwertige Materialien, wie zum Beispiel Bambusschüsseln oder Palmteller, muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Wenn ihr nachhaltig leben wollt und gern in großen Runden grillt, dann sind die Produkte von bioodi genau das richtige für euch!

 

Das war unser Test mit den Produkten von bioodi. Schaut doch mal bei bioodi vorbei.

Bioodi – Nachhaltige Einwegprodukte für euer Grillerlebnis

 

Bioodi beschäftigt sich mit umweltverträglichen Einwegprodukten. Sie sind Partner unserer Initiative #Einweggrillfrei. Hier lest ihr, wie sie angefangen haben und was sie für das nächste Jahr planen. Viel Spaß!

Was und wer steckt hinter Bioodi?

Eine Idee, und Menschen. Wir sind ein niederländisches Unternehmen, das vor gut 10 Jahren als Pionier damit begann, die ersten nachhaltigen Einwegprodukte aus erneuerbaren Materialien auf den Markt zu bringen. Unser Team besteht aus 8 Mitarbeitern. Wichtig ist uns vor allem der persönliche Kundenkontakt und die soziale Verantwortung, die wir als Unternehmen haben. Co-creating a sustainable experience – das ist unsere DNS.

Wie seid ihr auf die Idee für nachhaltige Einwegprodukte gekommen?

Nachhaltigkeit steckte vor 10 Jahren noch in den Kinderschuhen. Nachhaltige Einwegartikel waren kaum erhältlich, vor allem die Suche nach einem breiteren Sortiment im Bereich kleinerer Abnahmemengen blieb erfolglos. Wir dachten uns, das soll sich ändern! Und somit begannen wir damit, kleinere Mengen nachhaltiger Einweg-Produkte mit schneller Lieferzeit, hoher Qualität und einem ausgezeichnetem Service anzubieten.

Welche Produkte bietet ihr an und wer ist Eure Zielgruppe?

Wir bieten Einwegartikel für den Lebensmittelbereich aus erneuerbaren und/oder Restmaterialien an. Darunter fallen u.a. Einweggeschirr, Besteck, Becher und Verpackungen. Die meisten unserer KundInnen kommen daher aus dem Horeca- und Cateringbereich. Aber auch für private Feste oder beispielsweise Firmenfeiern wird man bei uns fündig. Ebenso haben wir beispielsweise nachhaltige Mülltüten und Putzmittel in unserem Sortiment.

Was bedeutet für Euch Nachhaltigkeit bzw. wie versucht Ihr als Unternehmen nachhaltig zu handeln?

Unsere Produkte erfüllen die Richtlinie EN-13432, die fordert, dass das Material zu 90% innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten biodegradiert sein muss. Dies bedeutet, dass sich unsere Produkte innerhalb dieser Norm befinden. Wir möchten mit unserem Sortiment flächendeckend alles anbieten, was im Rahmen von nachhaltigen Einwegartikeln benötigt wird, sodass unsere KundInnen wiederum die Möglichkeit haben, ihr Geschirr und Verpackungen entsprechend ebenfalls gänzlich umweltfreundlich zu gestalten.

Was habt ihr für das nächste Jahr geplant?

Unser Sortiment verändert sich stetig in Zusammenhang mit Kundenwünschen oder Anpassungen in Material und Design, wo wir ständig auf der Suche nach noch besseren Lösungen sind. Der deutsche Markt ist für uns als ursprünglich niederländisches Unternehmen immer noch ein wenig neu. Hier sind wir nach wie vor mit Veränderungen und Verbesserungen beschäftigt. Ganz neu bei uns gibt es bei uns auch das Beratungsgespräch. Hier können interessierte (Neu-)KundInnen selbst eine Zeit auswählen, wann unsere MitarbeiterInnen telefonisch Kontakt mit Ihnen aufnehmen sollen. In diesem Gespräch beantworten wir so gut wir können alle aufkommenden Fragen rund um die (betriebliche) Umstellung auf nachhaltige Artikel, sowie besonders zu den Punkten, bei denen wir von Bioodi zu einem nachhaltigen Erlebnis für unsere KundInnen und wiederum deren KundInnen beitragen können.

Danke für das interessante Interview. Wir wünschen euch für die kommenden Jahre viel Erfolg bei eurer Mission auf dem deutschen Markt!